Willkommen auf der Seite des Schwälmer Dorfmuseums Holzburg                          -  Regionalmuseum für die Kultur der Schwalm  -

Das Schwälmer Dorfmuseum Holzburg ist seit seiner Gründung 1959 ein Museum, das ausschließlich aus eigenen Kräften geschaffen wurde. Es ist geprägt durch seine unmittelbare Anmutung, was seinen besonderen Charme ausmacht.


In den vergangenen fünf Jahren wurde das Museum von Dr. Anton Merk behutsam neu geordnet und einen für die Besucher nachvollziehbaren Rundgang geschaffen.

Die Museumsanlage Schwälmer Dorfmuseum Holzburg besteht aus drei Häusern:

Dem ehemalige Gasthaus Wahl mit dem großen Saal (Blauer Saal), in dem die Sammlung Decker mit 52 Trachtenpuppen zu sehen ist, der Gaststube und dem Museumscafé im ersten Obergeschoß und der Museumseinheit Holzburger Heimatstuben im 2. Obergeschoß.

 

Die Backstube im Untergeschoss wurde renoviert und kann auch außerhalb des Museumsbetriebes genutzt werden.

Der Museumgarten zwischen dem Gasthaus Wahl und der Pfarrscheune, als Bauerngarten mit Blumen, Gemüse und Kräutern angelegt, verbindet beide Häuser miteinander. 

Die ehemalige Pfarrscheune des alten Pfarrhofes beherbergt das eigentliche Schwälmer Dorfmuseum Holzburg als Regionalmuseum für die Kultur der Schwalm. In 16 Räumen werden dort die Kostbarkeiten der Schwälmer Volkskunst und der Alltagskultur präsentiert.

 

Das dritte Haus ist die Hofschmiede Schreiber in unmittelbarer Nachbarschaft des Pfarrhofes.

 

    Verein „Schwälmer Dorfmuseum Holzburg e.V."
    Hohlweg 2a
    34637 Schrecksbach-Holzburg